Laura Müller: Überraschung! Wird jetzt alles anders?

Laura Müller: Überraschung! Wird jetzt alles anders? - Die Ehefrau von Michael Wendler startet einen neuen Anlauf

Laura Müller, 20, ist zurück: Nach monatelanger Social-Media-Abstinenz meldete sich die Ehefrau von Michael Wendler, 49, kürzlich wieder im Netz zurück und scheint auch als Influencerin einen neuen Versuch wagen zu wollen - und zwar offenbar mithilfe ihres Vierbeiners!

Laura Müller: Karriere-Aus wegen Michael Wendler

Für Laura Müller dürften die letzten Monate definitiv nicht leicht gewesen sein: Nachdem sich Ehemann Michael Wendler als Verschwörungstheoretiker outete und freiwillig aus der DSDS-Jury ausgetreten war, ging es nicht nur mit seiner eigenen, sondern auch mit der Karriere seiner Frau bergab.

Schon kurze Zeit nach dem Castingshow-Rücktritt des Schlagerstars offenbarte er, dass die 20-Jährige nahezu alle Kooperationspartner verloren hätte. Ein bitterer Schlag für Laura, die bis dato super erfolgreich als Influencerin war.

Mehr zu Laura Müller & Michael Wendler:

Laura Müller: Kann ihr Welpe ihre Karriere retten?

Nachdem Laura Müller im Netz täglich Gegenwind für ihre Entscheidung, trotz allem weiterhin zu Ehemann Michael Wendler zu stehen, bekam, zog sich die junge Frau für einige Monate völlig aus dem Netz zurück, bis sie schließlich vor einigen Wochen ihr Comeback feierte - und prompt ihren süßen Familienzuwachs präsentierte.

Seit Kurzem sind Laura Müller und Michael Wendler nämlich stolze Besitzer eines Labrador-Welpens namens Tiger - und der soll es offenbar nun richten, denn die 20-Jährige eröffnete jetzt sogar einen eigenen Instagram-Account für den Vierbeiner mit dem Namen "TigerWendlerOfficial".

Ob sie nun als sogenannter "Dogfluencer" einen neuen Karriereanlauf wagen möchte? Immerhin scheint es aktuell fraglich, ob Laura Müller selbst noch Chancen hat, ihre Karriere als Netz-Star noch einmal zu retten. Erst kürzlich brach ein Shitstorm über einem Unternehmen herein, für das die 20-Jährige in ihrer Story Werbung gemacht hatte. Ob das mithilfe eines Hundes anders wird, bleibt abzuwarten ...

Lade weitere Inhalte ...