Lena Meyer-Landrut: Ihre Oma ist in großer Sorge

Lena Meyer-Landrut: Ihre Oma ist in großer Sorge

Lena Meyer-Landrut, 31, gehört zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands. Wenn es nach ihrer Oma geht, hätte sie jedoch einen anderen Karriereweg einschlagen sollen ...

Lena Meyer-Landrut: Über Nacht zum Superstar

Lena Meyer-Landrut war gerade einmal 18, als sie von Stefan Raab entdeckt wurde. 2009 gewann sie die Castingshow "Unser Star für Oslo". Im Frühjahr 2010 nahm sie für Deutschland als Favoritin beim Eurovision Song Contest teil und siegte. Lena Meyer-Landrut wurde europaweit über Nacht zum gefeierten Star.

Zwölf Jahre später ist die inzwischen 31-Jährige nicht nur aus der Musikbranche nicht mehr wegzudenken, Lena hat sich mehrere Standbeine aufgebaut. Lange war sie Jurorin bei "The Voice Kids", sie hat ihre eigene Modekollektion, ist als Synchronsprecherin und Influencerin tätig. Allein auf Instagram folgen ihr 4,7 Millionen User – und es werden immer mehr. Aktuell ist Lena sogar in Japan mit ihrem Song "Life is a Beach" der absolute Hit auf TikTok. Wow!

Bei diesem Mega-Erfolg werden Lenas Familienmitglieder mit Sicherheit total stolz auf sie sein. Ausgerechnet ihre Oma sieht ihren eingeschlagenen Karriereweg aber auch kritisch.

Darum ist ihre Oma besorgt

Das packte Lena Meyer-Landrut jetzt in der "NDR Talk Show" aus. Denn geht es nach ihrer Oma, würde sie lieber einen anderen Lebenslauf bei ihrer Enkelin sehen.

Es ist fast egal, was, Hauptsache, ich lerne mal was. Sie sorgt sich, dass ich es eventuell doch nicht zu etwas bringe und deswegen solle ich was lernen,

erklärte Lena. Welcher Beruf ihrer Oma am besten gefallen würde, verriet die gebürtige Hannoveranerin nicht. Doch dass Lena den Wunsch ihres geliebten Familienmitglieds erhören und doch noch eine Ausbildung oder ein Studium beginnen wird, ist wohl eher unwahrscheinlich. Erst im Frühjahr wurde ihre neue Kollektion veröffentlicht und auch ihre neue Single "Looking for Love" steht in den Startlöchern.

Verwendete Quelle: "NDR Talk Show"

Lade weitere Inhalte ...