"Let's Dance"-Robert Beitsch: Große Überraschung

"Let's Dance"-Robert Beitsch: Große Überraschung!

Im vergangenen Jahr verließ Publikumsliebling Robert Beitsch, 30, "Let's Dance". Kaum zu glauben, was der Profitänzer heute macht.

  • Sechs Jahre war Robert Beitsch Teil von "Let's Dance"
  • 2021 kehrte er der Tanzshow den Rücken
  • So anders sieht sein Berufsalltag jetzt aus

Robert Beitsch: "Let's Dance"-Comeback gescheitert

Robert Beitsch stand für sechs Staffeln auf das "Let's Dance"-Parkett und gehörte zweifellos zu den beliebtesten Profitänzern der Show. Umso geschockter reagierten die Fans im vergangenen Jahr auf seine Ankündigung nach der Profi-Challenge nicht mehr länger Teil des Formats zu sein. "Wir haben alle nur dieses eine Leben und manchmal fühlt man, dass ein Kapitel zu Ende geht. Ich werde mich nächstes Jahr in was Neues stürzen", teilte der gebürtige Berliner damals in einem Statement mit. Seitdem ist es ruhig um Robert Beitsch geworden, nur selten lässt er auf Instagram von sich hören.

Anfang des Monats sollte er nun aber überraschend als Ersatztanzpartner für Lilly zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg sein Comeback bei "Let's Dance" feiern. Weil die Prinzessin aber erkrankte und pausieren musste, mussten die Zuschauer auch auf den 30-Jährigen verzichten. Traurig schrieb er auf Instagram: "Ich bin leider nicht am Freitag zu sehen, weil es krankheitsbedingt Änderungen gibt. Mir gehts aber gut. Eigentlich wollte ich meine Leute hier überraschen, aber so langsam gewöhnt man sich dran, dass jeder Tag Pläne umschmeißen kann. Echt sorry, dass ich euch umsonst heißgemacht hab."

Große Veränderung – Das macht er heute

Doch was macht Robert Beitsch eigentlich seit seinem Aus bei der beliebten Tanzshow? Diese Frage stellen sich wohl viele seiner Fans – und der Choreograph gab jetzt endlich eine Antwort darauf. Tatsächlich ist er die meiste Zeit nicht im Tanzstudio anzutreffen, sondern auf einem Bauernhof. Nach seinem Show-Aus habe er eigentlich geplant, nach Brasilien zu gehen – doch daraus wurde nichts. Robert Beitsch sei stattdessen in das Familienunternehmen seiner Eltern eingestiegen.

Wir haben einen Bauernhof und bieten Urlaub für Menschen mit Handicap an. Den leite ich jetzt mit meiner Mama zusammen,

verriet der leidenschaftliche Tänzer im Gespräch mit RTL. Und was macht er da so den ganzen Tag?

Das ist ein komplett anderes arbeiten. Ich bin nur am bauen, nageln, renovieren. Es ist geil, es zuckt aber auch wieder das Tanzbein.

Robert Beitsch hoffe darauf, im kommenden Jahr wieder für "Let's Dance" auf dem Parkett zu stehen. Mit diesem Wunsch ist sicher nicht alleine …

Verwendete Quelle: RTL

Lade weitere Inhalte ...