"Let's Dance": Traurige Worte! "Widerliches Gefühl"

"Let's Dance": Traurige Worte! "Widerliches Gefühl"

Der Einbruch in Mike Singers, 22, Villa liegt nun über zwei Monate zurück. Verarbeitet haben der Sänger und seine Freundin das Geschehene aber noch lange nicht ...

"Let's Dance"-Star Mike Singer: Einbrecher raubten seine Villa aus

Mike Singer und seine Freundin Sophie Lilian Marstall haben den Schock noch immer nicht verdaut. Während das Paar Ende Mai die Aftershow-Party nach dem "Let's Dance"-Finale besuchte, räumten fünf Einbrecher ihre Villa in Baden-Baden leer. Insgesamt entwendeten sie Gegenstände wie Schmuck und Designerware im Wert von 100.000 Euro. Besonders schmerzt es Mike, dass auch eine Uhr gestohlen wurde, die er von seinem Management zu seinem 18. Geburtstag geschenkt bekommen hatte. "Es war nie mein Plan, diese Uhr jemals zu verkaufen. Diese Uhr wollte ich irgendwann meinem Kind zum 18. Geburtstag schenken. Das macht mich traurig", schildert der Musiker jetzt im Interview mit "Bild".

Obwohl der Einbruch von der Überwachungskamera aufgezeichnet wurde, fehlt von den Eindringlingen noch immer jede Spur.

Aktuell läuft die DNA-Untersuchung noch. Einige geklaute Gegenstände wurden im Umkreis unseres Nachbarn gefunden. Dazu gehören Parfüms, Schuhe und etwas Schmuck. Das waren Dinge, die bei der Flucht den Einbrechern verloren gingen,

so Mike. Die Chance, dass die Täter gefasst werden, ist gering. Doch der Sänger gibt die Hoffnung nicht auf: "Ich glaube an das Gute und ich glaube sehr an Karma. Die fünf Einbrecher werden eines Tages gefasst."

Mike Singer und seine Freundin Sophie leiden noch immer

Der Einbruch ist mittlerweile über zwei Monate her. Trotzdem haben Mike und seine Freundin das Geschehene noch immer nicht verarbeitet. Besonders schlimm war jedoch die erste Zeit, wie der 22-Jährige gegenüber "Bild" offenbart:


Die ersten Wochen waren wirklich sehr unangenehm. Wir mussten sozusagen neu in unser Haus einziehen.

Die Vorstellung, wie sich fremde Menschen an ihren Wertgegenständen zu schaffen machen, setzt den beiden sehr zu. Mike erzählt außerdem:

Die erste Nacht haben wir sogar auf der Terrasse verbracht, weil es für uns ein widerliches Gefühl war, dass irgendwelche wildfremden Menschen alles angefasst und durchwühlt haben.

Wir hoffen, dass Mike und Sophie das Erlebte schnellstmöglich verarbeiten und sich in ihrem Haus endlich wieder sicher fühlen.

Verwendete Quelle: Bild

Lade weitere Inhalte ...