Martin Rütter: "Unfassbar" – Schock-Aufnahmen hinter den Kulissen

Martin Rütter: "Unfassbar" – Schock-Aufnahmen hinter den Kulissen

Martin Rütter, 52, tourt mit seinem Programm durch ganz Deutschland, um Hundeliebhaber über das Verhalten der Vierbeiner aufzuklären. Doch was er nun im Backstage-Bereich nach einem Auftritt erlebt hat, hätte er sich in seinen kühnsten Träumen nicht vorgestellt. 

Martin Rütter: Damit hat er nicht gerechnet

Deutschlands bekanntester Hundetrainer hat schon so einige Sachen erlebt: Illegalen Welpenhandel, Hunde mit kupierten Ohren, Besitzer, die mit ihren Tieren überfordert sind. All das kann er ertragen, weiß damit umzugehen. Was ihm nun nach einem Auftritt seiner "Der will nur spielen!"-Tour im Backstage unter die Augen gekommen ist, hat den Hundeprofi jedoch kalt erwischt. Denn damit hat er nicht gerechnet!

Martin Rütter: Essen im Backstage lässt ihn ausflippen

Viele Menschen denken bei einem Leben auf Tour an Glamour und wilde Backstage-Partys. Doch die Realität sieht oft anders aus - eine Erfahrung, die nun auch Martin Rütter machen musste. Auf Instagram zeigt der Hundeprofi seinen Followern, was ihn nach einer Show erwartet. Üblicherweise gibt es bei Veranstaltungen dieser Art im Backstage ein schmackhaftes Catering-Buffet, um den Hunger der Künstler und Crew nach einem Auftritt zu stillen. Auch Martin Rütter wurde von einem Buffet begrüßt, doch dieses war ganz anders als die, die er sonst gewohnt ist. 

In einem Video präsentiert er, was es auf seinem Teller gibt: veganer Käse, Salami und Falafel am Spieß. Frisch sehen die Lebensmittel jedoch nicht aus, im Gegenteil. "Das mit Abstand Schönste auf Tour ist, wenn du einen Veranstalter hast, der dich mit Liebe versorgt", spottet der Tiertrainer. So ähnelt der Käse ihm zufolge einer "angetrockneten Oblate, die der Hund abgelehnt hat", die Salami sei ein "bedrucktes Stück Dachpappe" und das Falafel sei "frittierter Wombat-Sche**e." 

Ganz schön harte Worte, doch das Essen scheint ihn tatsächlich zutiefst verstört zu haben. Martin Rütter betont:

Das Schlimme ist, das kann ich noch nicht einmal dem Hund geben.

Puh, was für eine Erfahrung. Hoffentlich bekommen Martin und seine tierischen Freunde beim nächsten Auftritt etwas serviert, das allen schmeckt.

Verwendete Quelle: Instagram

Lade weitere Inhalte ...