Micaela Schäfer über GNTM: "Die Promi-Töchter bringen Heidi Klum Presse"

In OK! kritisiert die Ex-Teilnehmerin die Vorgehensweise der Show

Vor zehn Jahren feierte Micaela Schäfer, 32, ihre Erfolge bei "Germany's next Topmodel". Und die Show selber war noch ein Mega-Quotenhit. Heute weiß Micaela, die mittlerweile als Nacktmodel durchgestartet ist, dass Heidi Klum, 42, für ihre Casting-Sendung einiges tun muss, damit die Zuschauer immer noch einschalten. Zum Bespiel bekannte Promi-Töchter in der Sendung zu platzieren. In OK! wird sie ihre Kritik jetzt los. 

"Die Promi-Töchter bringen Heidi Presse!"

Die Tochter von Mathieu Carriere, Elena, nimmt gerade an der aktuellen Staffel teil. Und auch die Töchter von Claudia Effenberg und Natascha Ochsenknecht wurden beispielsweise für die Show angefragt. Werden die Mädels etwa bevorzugt? Micaela erklärt sich das so: "Ich glaube nicht, dass Promi-Töchter einen gewissen Vorteil haben", sagt sie zu OK!:

Letztendlich werden sie doch nur ausgenutzt, damit über die Sendung schon vorab berichtet wird. Sie bringen Heidi Presse,

stänkert sie. 

"Sie haben es oft schwer, sich durchzusetzen!"

"Sie haben es oft schwer sich durchzusetzen, da ihnen ja immer unterstellt wird, dass sie nur 50 Prozent geben müssen und nicht so hart arbeiten wie die anderen", erklärt Micaela. Und sie selbst muss es wissen, hat sich Deutschlands bekanntestes Nacktmodel doch selbst hochgearbeitet, auch ohne Promi-Bonus.

Mehr zum Thema Promi-Töchter bei "GNTM" lest ihr in der aktuellen Ausgabe der OK!.

Seht hier ein Video zum Thema: