Motsi Mabuse: Traurige Beichte! "Das ist unmöglich"

Motsi Mabuse: Traurige Beichte! "Das ist unmöglich"

Ist "Let's Dance"-Star Motsi Mabuse, 41, etwa als Mama überfordert?

Motsi Mabuse: Damit hat niemand gerechnet

Wenn die Nächte kurz sind und viel Arbeit auf dem Plan steht, können die Nerven schon mal blank liegen. Das weiß Motsi Mabuse aus eigener Erfahrung. Bei Instagram legte die "Let's Dance"-Jurorin jetzt eine offene Beichte ab: Als Mama kam sie in der Vergangenheit nämlich sehr oft an ihre Grenzen!

Ich denke, jede berufstätige Mutter fühlt wahrscheinlich dasselbe. Es gibt große Zeitabschnitte, in denen man nur denkt: Das ist unmöglich – oh, das ist unmöglich,

erklärt die gebürtige Südafrikanerin überraschend ehrlich.

Motsi Mabuse: Süße Worte für ihre Liebsten

Vor allem die Anfangszeit mit ihrer heute vierjährigen Tochter war für die Profi- Tänzerin mit eigener Tanzschule sehr belastend. Doch für ihr kleines Mädchen kämpfte Motsi Mabuse weiter und machte das Unmögliche möglich. 

Allerdings: Ohne Unterstützung hätte auch eine Powerfrau wie sie das nicht geschafft. So bedankt sie sich bei ihrer Mama Dudu, Schwester Oti, Ehemann Evgenij Voznyuk sowie ihren Freunden für die Hilfe. Als Team ist man eben immer stärker – nicht nur auf dem Tanzparkett!

Text aus der aktuellen IN-Printausgabe von: AH

Weitere spannende Star-News liest du in der aktuellen IN – Jeden zweiten Mittwoch neu am Kiosk!

Lade weitere Inhalte ...