Nadja Abd el Farrag: Die Bohlen-Ex zeigt ihr neues Zuhause

Wie sie sich jetzt ihr Leben neu aufbauen will

Nadja Abd el Farrag, 56, hat keine leichte Zeit hinter sich. Um zurück zum Glück zu finden, wagt die Ex von Dieter Bohlen, 67, einen Neustart in Hamburg. Auf Instagram zeigt sie erste Bilder von ihrem neuen Rückzugsort.

Nadja Abd el Farrag: Neuanfang in ihrer Heimat Hamburg

Seit einigen Wochen wirkt sie wie ausgewechselt – Nadja Abd el Farrag blickt endlich wieder positiv in die Zukunft. Nachdem sich lange Zeit um sie gesorgt wurde, sie durch Höhen und Tiefen ging, machte sie einen Cut. Um wieder zu sich zu finden, ging sie nach Dangast an der Nordsee, um einen frischen Start zu wagen. Nun ist sie in ihre Heimatstadt Hamburg zurückgekehrt. Hier wagt die Künstlerin einen kompletten Neuanfang. Dazu gehört vor allem: das passende Zuhause.

 

 

Nadja nimmt ihre Follower bei Instagram mit und stellt ihren neuen Ort der Ruhe vor. Um sich hier maximal entspannen zu können, hat sie einige Verschönerungen vorgenommen. Zu sehen sind viele Grünpflanzen und sogar ein Gartenzugang mit frischem Gemüse. Scheinbar macht sich das ehemalige TV-Sternchen die Natur und deren Auswirkung zunutze, um sich selbst zu erden und wohlzufühlen. In ihrem Posting sagt sie passend dazu deutlich, dass sie endlich "angekommen" sei. Und sie verspricht ihren Fans, bald noch mehr preiszugeben: "Ein Video mit Einblick quasi eine Homestory meiner neuen 'Vier Wände'". Das klingt doch schon mal vielversprechend! 

 

Nadja Abd el Farrag: Krönt eine neue Liebe ihr Glück?

Doch etwas an ihrem Instagram-Posting bringt die Gerüchteküche zum Brodeln – ist Nadja etwa frisch verliebt? Die letzten Jahre mit vielen Höhen und Tiefen machten ihrem Liebesleben sehr zu schaffen. Ihr wurde letztendlich klar: Bevor der richtige Mann in ihr Leben tritt, muss sie mit sich selbst ins Reine kommen. Da sie dafür wichtige Schritte eingeleitet hat, könnte es also zusätzlich zum neuen Zuhause auch endlich wieder eine glückliche Beziehung geben. Erst vor wenigen Tagen machte sie bei OKmag.de einen Liebesaufruf, beschrieb im Interview, wie ihr Traummann sein müsste.

Anlass für den Verdacht sind die Hashtags, die sie verwendet. Dort heißt es unter anderem "Treue" und "Loyalitätmussein", aber auch "Mannfürsleben". Gemeint ist hier aber wohl nur ihr Bäcker-Chef, der "Friesenboden"-Inhaber Siegried "Siggi" Petersen. Seit einigen Monaten arbeitet Nadja bereits als Werbegesicht für ihn, posierte als Piratenbraut und Nofretete vor der Kamera. Unter einem Video vom vierten April machte sie bereits sehr deutlich, dass sie beste Freunde seien. 

Mehr zu Nadja Abd el Farrag liest du hier:

Meinst du, Naddel ist wieder verliebt?

%
0
%
0