Victoria Beckham - Ewige Jugend durch Schafsplazenta

Ihr skurrieles Schönheitsgeheimnis

Dass Stars gerne zu ungewöhnlichen Beauty-Tricks greifen, ist ja nichts Neues. Nun schockt uns Victoria Beckham aber mit einem besonders bizarren Schönheitsgeheimnis. Um ihr jugendliches Aussehen zu behalten, soll sie auf Schafsplazenta setzen.

Dass Victoria nur top gestylt das Haus verlässt, wissen wir. Klar, dass die 38-Jährige einiges für ihre Schönheit tun muss. Und wir freuen uns immer, wenn die Stars ihre kleinen Schönheits-Tricks mit uns teilen. Ihr neuestes Beauty-Geheimnis treibt uns allerdings eher den Ekel ins Gesicht.

Denn wie die "Daily Mail" berichtete setzt Victoria für eine verjüngte Haut nicht etwa auf Botox, sie lässt sich stattdessen lieber die Plazenta von neuseeländischen Schafen aufs Gesicht verteilen. Igitt!

Die Behandlung mit dem tierischen Mutterkuchen ist übrigens nicht gerade billig. Kostenpunkt für eine Sitzung: rund 400 Euro! Der in Beverly Hills ansässige Schönheitschirug Dr. Harold Lancer erklärt: " Die Plazentas kommen aus einem neuseeländischen Viehbestand erster Klasse. Diese Schafe sind von der modernen Welt komplett unberührt." Nach Angaben des Beauty-Docs zählt nicht nur Victoria zu dem prominenten Kundenkreis. Auch Kim Kardashian, 31, Jennifer Lopez, 42, und Renée Zellweger, 43, sollen auf diese skurrile Methode schwören.

Berührungsängste hat Beauty-Jüngerin Beckham wohl keine. Angeblich habe sie schon mit Nachtigall-Kot und Bienengift experimentiert.

Ob der Schönheitswahn der Promis damit nicht etwas zu weit geht?