Brangelina haben noch keinen Hochzeitstermin

Sie wollen sich Zeit lassen

Seitdem die Verlobung von Brad Pitt und Angelina Jolie öffentlich wurde, rätselt die halbe Welt, wann sich das Hollywood-Traumpaar endlich das Ja-Wort geben wird. Nun dementierte Pitt die Gerüchte um eine baldige Hochzeit - und sagte, dass es die Beiden mit der Eheschließung nicht so eilig hätten.

Seit der Bekanntgabe ihrer Verlobung spekuliert die halbe Welt über den Hochzeitstermin von Angelina Jolie und Brad Pitt. Lange hieß es, die Beiden würden noch in diesem Jahr den Bund fürs Leben schließen wollen. Nun äußerte sich Brad Pitt selbst zu den Gerüchten.

Bei den internationalen Filmfestspielen in Cannes verriet der Hollywood-Star, der ohne seine Verlobte angereist war: "Wir haben noch keinen Termin, wirklich nicht." Klingt also, als würden "Brangelina" noch lange nicht vor den Traualtar treten.

Eigentlich hatten Angelina Jolie und Brad Pitt in der Vergangenheit erklärt, sie wollten mit einer Hochzeit warten, bis eine Eheschließung auch zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren überall in den Vereinigten Staaten möglich ist. Zumindest zunächst wollen Jolie und Pitt an diesem Vorsatz festhalten.

"Ich hoffe, dass eine Lösung für die Gleichberechtigung der Ehe in den Staaten gefunden wird, bevor wir einen Hochzeitstermin festlegen", so Pitt laut "USA Today".

In Cannes präsentierte Brad seinen neuen Film "Killing them Softly". In dem Streifen des australischen Regisseurs Andrew Dominik spielt er einen Berufskiller, der in der Mafia aufräumt.

Auf die Frage, warum der Hollywood-Star ganz ohne seine Angelina über den roten Teppich schritt, antwortete er: "Sie bereitet sich auf einen Film vor".

Höchstwahrscheinlich spielt er damit auf "Malificent" an. In dem Fantasy-Film - einer Neuauflage des Dornröschen-Märchens - mimt die 36-jährige Leinwand-Schönheit die Rolle der bösen Hexe Malefiz.