Elton John mit Atemproblemen ins Krankenhaus eingeliefert

Konzerte abgesagt

Schwere Atemprobleme haben Elton John so sehr zugesetzt, dass er sich im Krankenhaus behandeln lassen musste. Jetzt ist erst mal Bettruhe angesagt - vier Konzerte mussten abgesagt werden. 

Sorge um Elton John: Der 65-Jährige musste wegen einer starken Atemwegsinfektion ins Krankenhaus.

Wie das amerikanische Portal  "TMZ" berichtet, hat sich der britische Sänger am Mittwochmorgen, 23. Mai, im "Cedars-Sinai Hospital" in Los Angeles behandeln lassen.

Ärzte rieten ihm angeblich, seine Stimme sieben Tage lang zu schonen. Zudem brauche er "absolute Bettruhe" und müsse Antibiotika einnehmen, um weiteren Schaden zu verhindern.

Im Zuge seiner Atemwegserkrankung war Elton John daraufhin gezwungen, vier Konzerte absagen, die er eigentlich in Las Vegas hatte geben sollen.

"Es fühlt sich seltsam an, nicht in der Lage zu sein, diese 'Million Dollar Piano'-Konzerte im Colosseum spielen zu können", sagte der 65-Jährige gegenüber "TMZ". Und ergänzte: "Ich liebe es aufzutreten und freue mich darauf, im Oktober wieder zum Colosseum zurückkehren zu können, um die elf übrigen Konzerte zu absolvieren."

Zudem drückt die Legende ("I'm still standing") ihr Bedauern aus: "Ich kann mich nur bei meinen Fans entschuldigen und sagen: Sorry, dass ich nicht bei euch sein kann."

John soll das Krankenhaus schon wieder verlassen haben. Wir wünschen ihm gute Genesung!

Themen