Bushido disst Roman Lob

Der Rapper glaubt nicht an einen Erfolg beim ESC

Rapper Bushido ist in der letzten Zeit des Öfteren durch unangebrachtes Verhalten aufgefallen. Jetzt twitterte er sogar eine Nachricht, in der er offen zugibt, nicht an den Erfolg von Deutschland, also von Roman Lob, zu glauben.

Rüpel-Rapper Bushido, 33, macht seinem Image alle Ehre. Nach diversen Fehltritten, die er sich in letzter Zeit leistete, zettelt er nun den nächsten Diss an. Dieser geht dieses Mal direkt an den Deutschlandvertreter, der heute Abend bei dem "Eurovision Song Contest" antreten wird, Roman Lob. 

Bei Twitter ließ Bushido ironisch angehaucht vermelden, dass er nicht glaube, dass Deutschland beim "ESC" eine Chance hätte. "Deutschland wird bestimmt total erfolgreich beim Grand Prix abschneiden, not#."

Das hat gesessen! Zugegeben, jeder darf seine Meinung äußern, nur tut sich der Rapper damit sicherlich keinen Gefallen, um in der Beliebtheitsskala nach oben zu rutschen.

Die erste heftige Beleidigung in diesem Jahr bekam der "DSDS"-Zweitplatzierte Daniele Negroni ab. Wie OK! bereits berichtete, nahm Bushido kein Blatt vor dem Mund. Durch Danieles Anblick werde dem Rapper "übel".

Viel mehr als Häme scheint der Rapper nicht in seinem Repertoire zu haben - und es hätte uns auch gewundert, wenn er für den zurückhaltenden Roman mit den Knopfaugen etwas übrig gehabt hätte...