Will Smith hat Angst um Tochter Willow

Der Schauspieler fürchtet ihre zukünftigen Dates

Willow Smith ist erst 11 Jahre alt, doch Papa Will Smith bekommt jetzt schon Angst, wenn er daran denkt, dass sie bald ein Teenager ist und daten wird.

Will Smith, 43, hat jetzt schon Angst vor dem Erwachsenwerden seiner Tochter Willow. Ihm ist klar geworden, dass die Kinder bereits sehr erwachsen geworden sind. Deswegen hat Daddy nun Angst, dass die Elfjährige bald mit der "Dating-Phase" beginnen könnte.

Gegenüber "bossip.com" berichtet der "Men In Black III"-Darsteller, dass er verdammt viel Angst vor dieser Zeit habe. "Es kommt bald und ich bin sehr nervös. Denn mir ist klar geworden, dass Jungs den Ärger in andere Familien bringen, doch Mädchen bringen diesen ins eigene Haus."

Doch Willow ist erst süße 11 Jahre alt. Kann es sein, dass Mr. Smith da etwas übertreibt. Doch er habe einfach nur Angst vor dieser Phase, auch wenn er bereits einen Masterplan ausgeheckt hat. "Wenn Willow einen Jungen mit nach Hause bringt, werde ich ihn scannen und alles über ihn herausfinden. Und das wird sowieso erst passieren, wenn sie 40 ist."

So streng haben wir den Schauspieler nicht eingeschätzt. Wobei man wohl eher davon ausgehen kann, dass das eine überdimensionale Vaterliebe darstellt. Es ist auch kein Wunder, denn Willow ist Wills einzige Tochter.