Robert Pattinson - Paparazzi sind Arschlöcher

Der Twilight-Star hasst den Rummel um seine Person

Robert Pattinson hat es nicht so mit den Paparazzi. In einem Interview mit der französischen Zeitschrift "Liberation" hat sich der "Twilight"-Star erneut über seine Missgunst gegenüber den "Promi-Hetzern" geäußert. 

Eigentlich müssten sich werdende Stars über den Status im Klaren sein, wenn sie erst einmal ganz groß rauskommen. Dann wimmelt es nur noch so von Paparazzi, die ihnen an jeder Ecke auflauern. Nicht so Robert Pattinson. Der 26-Jährige regt sich immer noch über die Fotografen auf, die ihm Tag ein, Tag aus wie Kletten hinterher laufen – das gab er jedenfalls in einem Interview mit der französischen Zeitschrift "Liberation" zum Besten. 

"Die Paparazzi, an die gewöhnst du dich. Aber es ist immer noch seltsam diese Typen zu sehen, die sich dafür entscheiden, ihr ganzes Leben Arschlöcher zu sein."

Segen oder Fluch? Natürlich kann das alles an den Nerven Zähren, aber das gehört eben zum Job lieber Rob. Doch der Schauspieler legt noch einen drauf. "Du würdest ihnen gerne sagen: 'Warum habt ihr diesen Job gewählt? Jeder hasst euch! Wie die Leute, die euch Strafzettel geben.'" Er empfindet diese Arbeit als eine Art Störenfried! "Sie sehen so aus, als ob sie sich denken würden: 'Mhhh cool, ich werde den Tag von jemandem ruinieren'."

Doch der Freund von Kristen Stewart vergisst wohl auch, dass es nun mal diese Menschen sind, die auch ihm zum Ruhm verhelfen. Auch wenn er dann nicht einmal ungestört den Müll vor der Haustür wegwerfen kann. Ein bisschen kann man seine Abneigung irgendwie auch verstehen.

Robert berichtete sogar von einem Vorfall, in dem er vollkommen ausgerastet ist. "Wenn ich ins Restaurant gehe, etwas angetrunken bin und jemanden mit einem Telefon sehe, dann sage ich mir selbst: 'Er macht ein Bild von mir!' Also stehe ich auf, gehe an seinen Tisch und sage: 'Zeig mir dein Handy!' Beim letzten Mal habe ich fast das Telefon von einem Typen durch das Fenster geworfen. Er hat noch nicht einmal ein Bild von mir gemacht, noch wusste er, wer ich bin!"

Trotz seiner Antihaltung wird der Robert Pattinson wohl nicht mit der Schauspielerei aufhören. Und das ist ja wohl die Hauptsache!