Kim Kardashian von Flugpersonal beklaut

Gegenstände von

Kim Kardashian flog von Cannes zurück nach LA und machte eine negative Erfahrung mit British Airways: Sie musste Gegenstände von "sentimentalem" Wert abgeben.

Die angeblich medikamentenabhängige Kim Kardashian wird wohl so schnell nicht wieder in ein Flugzeug steigen. Die "heißeste Frau der Welt" flog aus Cannes zurück nach Los Angeles und machte dort eine sehr schlechte Erfahrung mit dem Flugpersonal. Auf Twitter beschwert sie sich:

"Ich bin sehr enttäuscht von British Airways, dass sie mein Gepäck geöffnet und mir sehr wichtige Dinge weggennommen haben! Einige Sachen sind von sentimentalen Wert und unersetzbar."

Weiter jammert sie: "Wo sind nur die Tage geblieben, als man sein Gepäck noch abschließen konnte? Dahin müssen wir zurück. Es gibt gar kein Vertrauen mehr! Schande über euch!"

Um was für Gegenstände es sich handelt, hat Kim dem Internet leider nicht anvertraut. Vielleicht Geschenke von Kanye?