Menowin Fröhlich steht nicht auf One Night Stands

Er ist ein böser, guter Junge

Menowin Fröhlich galt eigentlich als ein böser Junge, aber er scheint eine romantische Ader zu haben. Er gibt an, eher auf Liebe statt auf One Night Stands mit Groupies zu stehen. Harte Schale, weicher Kern?

Liebe Fans, wenn ihr Menowin Fröhlichs Herz erobern wollt, müsst ihr jetzt ganz ordentlich zuhören:

"Ich bin so der Mensch, der geliebt werden will, der in den Arm genommen werden will und da steckt so eine ganz weiche Seite in mir. Für mich ist dieses 'Mal Sex haben' und so ein Zeugs nichts - das ist nicht wirklich meins." sagte der Sänger, 24, in einem Interview mit "Promiflash".

Diese Aussage überrascht ein wenig, weil Menowin in der Vergangenheit eher als böser Junge aufällig wurde. Der dreifache Vater litt an einer Kokainsucht und saß sogar im Gefängnis. Doch auf One Night Stands mit Groupies steht er nicht und beteuert, er würde sowas niemals machen, obwohl es an Angeboten nicht mangle. Der DSDS-Star findet sogar das Wort Groupie an sich "eklig":

"Ich benutze das nie, weil ich nicht sagen will, dass Menowin Groupies als Fans hat."

Ob sich dieser respektvolle Umgang mit den Fans auszahlen wird, zeigt sich am 29. Juni, denn dann erscheint Menowins Comeback-Album "White Chocolate".