Anzeige gegen Matthew Fox zurückgezogen

Busfahrerin lässt Anklage fallen

Mitten in der Frauenschläger-Debatte um "Lost"-Star Matthew Fox zieht die Busfahrerin, die der Schauspieler geschlagen haben soll, ihre Anzeige zurück.

Nimmt das Drama nun endlich ein Ende? Die Busfahrerin, die "Lost"-Star Matthew Fox, 45, geschlagen haben soll, hat ihre Anzeige gegen den Schauspieler zurückgezogen. Pünktlicher könnte diese Nachricht kaum kommen, denn in den vergangenen Tagen gab es eine regelrechte Debatte darüber, ob Fox ein Fauenschläger ist.

Ausgelöst wurde diese, nachdem Matthews "Lost"-Kollege Dominic Monaghan auf Twitter gegenüber einem Fan behauptet hatte, Matthew würde regelmässig die Hand gegen Frauen heben. Daraufhin schalteten sich gleich Freunde von Matthew ein und nahmen ihn in Schutz.

Auch Fox ließ seine Gegenklage gegen die Busfahrerin fallen. Was genau diesen plötzlichen Meinungsumschwung ausgelöst hat, geht aus den Aussagen des Anwalts nicht ganz klar hervor. Angeblich sol Heather Bormann, so der Name der Busfahrerin, eine "schwierige Klientin" gewesen sein und Angst vor Matthews Anwälten gehabt haben. Außerdem soll kein Geld gezahlt worden sein, damit der Fall vom Tisch ist.

So ganz sauber klingt das alles nicht, aber wir hoffen einfach mal, dass jetzt alle Beteiligten zufrieden sind und Dominic Monaghan gerne fragwürdige Scherze macht.

Themen