Sheryl Crow hat einen Gehirntumor

Schockdiagnose nach Arztbesuch

Schock für Sheryl Crow! Die Sängerin ging zum Arzt, nachdem sie Songtexte vergaß und sich Sorgen um ihr Gedächtnis machte. Die Diagnose: Gehirntumor! Allerdings besteht kein Grund zur Sorge: Der Tumor ist gutartig!

Im letzten Monat vergaß die US-Sängerin Sheryl Crow, 50, bei einem Konzert in Florida Textteile einer ihrer bekanntesten Songs und entschuldigte sich bei ihren Fans mit den Worten:

"Was soll ich sagen, ich bin 50! Mein Gehirn ist im Eimer!" Sie machte sich jedoch ernsthaft Sorgen und ging daraufhin zum Arzt. Die Schockdiagnose:

Gehirntumor!

"Ich machte mir so viele Sorgen, dass ich mein Gehirn scannen ließ. Und ich fand heraus, dass ich einen Gehirntumor habe ... aber er ist gutartig, also muss ich mir keine Sorgen machen", sagte die "Soak Up The Sun"-Sängerin.

Unbekannt ist, ob der Gedächtnisschwund tatsächlich nur mit ihrem Alter zusammenhängt oder ob der Gehirntumor was damit zu tun. Crow wurde bereits 2006 mit Brustkrebs diagnostiziert, konnte die Krankheit jedoch glücklicherweise überwinden.

Hoffen wir, dass die Arztbesuche in Zukunft erfreulicher sind!