Alec Baldwins Bruder Stephen verklagt Kevin Costner

Es geht um 17 Millionen Euro

Schlammschlacht der Hollywood-Stars: Kevin Costner muss sich an diesem Montag gegen seinen Kollegen Stephen Baldwin verteidigen. Es geht um Öl - und viele Millionen. 

Er machte Millionen, weil er die Welt verbessern wollte - und steht jetzt vor Gericht: Oscar-Preisträger Kevin Costner, 57, wird von seinem Schauspieler-Kollegen Stephen Baldwin, 46, verklagt, weil dieser sich Costner hintergangen fühlt.

Alec Baldwins Bruder fordert nun 21 Millionen Dollar (umgerechnet 17 Millionen Euro), weil Costner ihn nach der Ölpest im Golf von Mexiko bei einem Millionengeschäft mit "BP" betrogen haben soll. 

Baldwin ("Die üblichen Verdächtigen") wirft Costner ("Der mit dem Wolf tanzt") vor, ihn aus der Firma "OTC" gedrängt zu haben - und das kurz bevor das Unternehmen ein lukratives Geschäft mit "BP" gelang, bei dem ein neuartiges Ölräumgerät von "OTC" Meer und Küste vor dem auslaufenden Rohöl schützen sollte. 

Baldwin vs. Costner: Gestern. 5. Juni, begann der Prozess in New Orleans. Costner trat erzürnt gegenüber seinem Kontrahenten auf: "Meiner Meinung nach ist das ein albernes Verfahren, aber ich werde nicht aufgeben!"

Wir sind gespannt, wie der Krieg um die Öl-Millionen weitergeht - und bleiben am Ball.