Elton John will seinen Sohn nicht verwöhnen

Andere Leute überschütten ihn mit Geschenken

Obwohl Elton John Milliarden auf dem Konto hat, zeigt er sich ganz bodenständig. Seinen Sohn Zachary will er mit seinem Lebensgefährten David Furnish nicht verwöhnen - doch leider tun das alle anderen.

Elton John ist bekannt für seine glamourösen Auftritte und Stylings, doch ganz unglamourös will er seinen Sohn Zachary großziehen. Der soll nämlich kein verwöhntes Promikind werden – nein, vielmehr will Elton, dass dieser nicht mit Geschenken überschüttet wird.

Doch nicht er und sein Freund sind das Problem, sondern die anderen, die den Kleinen mit Präsenten nur so überhäufen, wie der Sänger in einem Interview mit dem britischen “Guardian“ erklärte:

“Für Weihnachten haben wir ihm eine Schaukel und eine kleine Rutsche für den Garten gekauft - das war sein Weihnachts- und Geburtstagsgeschenk von uns. Aber er hat so viele Geschenke von anderen Menschen von überall auf der Welt bekommen, was rührend war, aber auch erschreckend.“

Der kleine Mann brauchte ganze vier Stunden um die gut gemeinten Überraschungen auszupacken. Für Elton zu viel des Guten. Das Paar überreichte den überwiegenden Teil der Geschenke an charitative Organisationen und bat die Schenker darum, das nächste Mal das Geld lieber zu spenden als es für unnötige Aufmerksamkeiten auszugeben.

Vorbildlich, Elton! So zeigst du einmal mehr, dass nicht alle Stars automatisch die Bodenhaftung verloren haben – sehr sympathisch.