Prinz Philip aus dem Krankenhaus entlassen

Pünktlich zu seinem Geburtstag

Prinz Philip durfte am Samstag nach einer schweren Blasenentzündung wieder das Krankenhaus verlassen. Zuvor hatte ihn diese an der Teilnahme des Diamond Jubilees der Queen gehindert. Der "Duke of Edinburgh" feiert am Sonntag seinen 91. Geburtstag.

Wie OK! berichtete, konnte Prinz Philip wegen einer schweren Blasenentzündung nicht an den Feierlichkeiten zum 60. Thronjubiläum der Queen teilnehmen. Am Samstag, 09. Juni, durfte der "Duke of Edinburgh" einen Tag vor seinem 91. Geburtstag nun endlich das Londoner King Edward VI-Krankenhaus verlassen.

Zuvor hatten ihn die ganze Familie besucht. Ihre Majestät höchstpersönlich besuchte ihren Gatten und auch die Enkel William und Harry kamen schauten am Freitag vorbei.

Ein Sprecher des Königshauses sagte: "Prinz Philip wird seinen Geburtstag sehr ruhig feiern, es geht ihm aber kontinuirlich besser." Das sah man ihm auch an, als er das Krankenhaus verließ. Lächelnd und winkend stellte er sich der Presse. Auf die Frage, ob es ihm besser ginge, antwortete er gewohnt schnippisch:

"Ich wäre nicht entlassen worden, ginge es mir nicht besser!" Wir freuen uns mit der der Familie über die guten Nachrichten und hoffen, dass die Geburtstagsfeier genau nach Prinz Philips Geschmack wird.