Jenny McCarthy - Kein Waxing vor Playboy-Shooting

Sie verzichtet auf die Haarentfernug

Jim Carrey-Ex Jenny McCarthy wird sich bald für den Playboy ausziehen und verrät vorab, dass sie sich für die Fotos keinem Waxing unterziehen möchte. Der Grund: Man soll nicht alles sehen!

Wie OK! berichtete, wird sich Jim Carrey-Ex Jenny McCarthy nach rund zwanzig Jahren erneut für die amerikanische Ausgabe des "Playboy" ausziehen. Die 39-Jährige wurde nun in einem Interview gefragt, ob sie "alles" zeigen möchte.

Darauf antwortete die Blondine, die 1993 sogar das "Playmate des Jahres war", mit einem großen Lachen:
"Was bedeutet denn alles? Ich habe mir einen Busch wachsen lassen, damit niemand etwas sieht!" und auch, als der Reporter ihre Beweggründe für das Shooting wissen wollte, scherzte die Moderatin:

"Ich dachte mir, ich mach es noch einmal, bevor alles auseinander fällt. Außerdem waren Evans Schulgebühren dieses Jahr wirklich teuer!" Die offenherzige McCarthy plauderte außerdem aus, sie hätte nach dem schweren Beziehungs-Aus von Schauspieler Jim Carrey in "Chicago Bears"-Footballspieler Brian Urlacher "höchstwahrscheinlich" echte Liebe gefunden.

Wir freuen uns auf weitere witzige Interviews und die Fotos von Jenny, die in der Juli/August-Ausgabe des amerikanischen "Playboy" zu sehen sein werden!