Muss Lindsay Lohan nach dem LKW-Unfall ins Gefängnis?

Anwälte alarmieren: Jetzt droht ihr der Knast

Nach ihrem LKW-Crash verstrickte sich Lindsay Lohan bei der Schuldfrage in Lügen. Mit ihrer Falschaussage hat sie gegen die Bewährungsauflagen verstoßen. Droht ihr nun erneut der Knast?


Nach dem Lindsay mit ihrem Porsche letzte Woche einem LKW die Vorfahrt nahm, weil ihre Bremsen angeblich versagt hatten, gab sie nun zu Protokoll, dass sie den Wagen gar nicht gefahren habe, sondern ihr Assistent. Dummerweise behauptete der im Verhör mit der Polizei das Gegenteil.

Mit ihrer Falschaussage verstößt die Skandal-Schauspielerin allerdings gegen ihre Bewährungsauflagen bis 2014 nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, zu der sie wegen Alkohol am Steuer und Diebstahl verdonnert wurde. Damit droht ihr jetzt eine Gefängnisstrafe, alarmieren US-Anwälte.

Jetzt wurden die Ermittlungen aufgenommen. Schon die Aussage des Truckfahrers, dass die 25-Jährige den Unfall gar nicht melden wollte und eine geheimnisvolle Tasche versteckte, bevor die Polizei ankam, zeigt, dass die Schauspielerin etwas vertuschen will.
 
Nicht besser machte sie ihre Situation, als sie zu einem erneuten Verhör auf dem Präsidium nicht erschien, sondern lieber am Set ihres neuen Filmes „Liz and Dick“ arbeitete.

Oh, oh, Lindsay, in was gerätst du da jetzt wieder...