War Sharon Osbourne beim Schönheits-Chirurgen?

Verdächtig glatte Haut

Ozzy Osbournes bessere Hälfte Sharon Osbourne hat sich offenbar unters Messer gelegt. Ihr Gesicht sieht in letzter Zeit sehr gestrafft und ihr Mund ungewöhnlich voll aus.

Wir möchten Sharon Osbourne ja nichts vorwerfen, aber für eine bald 60-Jährige sieht sie doch ziemlich glattgebügelt - oder besser gesagt - zerknautscht aus. Jüngste Fotos von Ozzys besserer Hälfte zeigen Sharon mit einem deutlich veränderten Gesicht.

Die Haut sieht wie angetackert aus, der Mund ist prall und hat keine eindeutige Lippenkontur, ihre Augen verschwinden beim Lachen unter ihren Wangen. Sharon gab in der Vergangenheit bereits zu, kosmetische Eingriffe gehabt zu haben. 2006 erzählte sie, sie hätte sich nach einer starken Gewichtsabnahme eine Bauchdeckenstraffung und Brustimplantate gegönnt.

Außerdem ließ sie sich den Hals sowie die Oberschenkel straffen. Damals sagte Sharon, die OP's seien jeden Cent wert gewesen - umgerechnet gab sie für ihr Aussehen etwa 150. 000 Euro aus. 2007 entschloss sie sich, von ihrem Schönheits-Wahn wegzukommen.

Davon sieht man leider nichts. Statt in Würde zu altern, sieht sie nun ziemlich grotesk aus, oder?