Demi Moore - Wenden sich jetzt auch ihre Töchter von ihr ab?

Dss Verhältnis ist sehr angespannt

Erneute Sorgen um Demi Moore: Die Schauspielerin soll immer noch sehr unter der Trennung von Ashton Kutcher leiden. Ihre Töchter befürchten einen erneuten Absturz. Aber Demis Verhalten treibt sie zunehmens von ihnen weg.

Eigentlich dachte man, Demi Moore, 49, befinde sich nach der Trennung von Ashton Kutcher, 34, wieder auf dem Weg der Besserung. Aber anscheinend hat die Schauspielerin immer noch mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Ihre drei Kinder machen sich große Sorgen um ihre Mutter. Besonders ihr immer noch sehr starkes Untergewicht macht den Töchtern zu schaffen. Außerdem kommen sie nicht mehr richtig an ihre sie heran. Ein Insider verriet gegenüber dem Internetportal "RadarOnline":

"Rumer, Scout und Tallulah haben sich in letzter Zeit von ihrer Mutter entfernt. Sie sind wirklich besorgt über das, was sie gerade so tut und ärgern sich über sie. Demi macht Dinge, die vermuten lassen, dass sie nicht nüchtern sei und den Kindern gefällt ihr Verhalten nicht."

Bei dem letzten großen Zusammentreffen der Familie anlässlich der Abschlussfeier von Tallulahs Highschool war die Stimmung sichtlich angespannt.

"Demi und die drei Mädchen stehen sich gerade nicht sehr nahe. Es muss sich etwas ändern, damit die Töchter wieder mit ihr klarkommen", meinte der Insider über Demi Moore und ihre Familie.

Umso besser verstehen sie sich mit ihrem Ex-Stiefvater Ashton Kutcher. Sie sollen ihm auch nach der Trennung noch sehr nahe stehen. Das soll Demi gar nicht passen. Sie versucht mit aller Kraft den Kontakt zu unterbinden und verweigerte ihm sogar die Zustimmung, ebenfalls zu Tallulahs Abschlussfeier zu kommen.

"Die Mädchen verstehen nicht, warum sie plötzlich, da Demi nicht mehr mit Ashton zusammen ist, den Kontakt zu Kutcher abbrechen sollen", so die Quelle.

Nach Ashton entfernen sich also nun auch noch ihre Kinder von Demi. Wir können nur hoffen, dass sich die Situation schnell wieder beruhigt.