Mario Gomez - Vom Wackelkandidat zum EM-Helden

Er überzeugt alle Kritiker

Mario Gomez beim Spiel gegen Holland. Er setzt zum Schuss an Tor! Die Mannschaft feiert ihren Torschützen Und auch Trainer Löw ist begeistert Gomez erzielt das zweite Tor gegen Holland

Mario Gomez zeigt es allen! Vor der EM für seine Leistungen kontrovers diskutiert, überzeugt er nun alle vom Gegenteil und schießt Deutschland - so gut wie - ins Viertelfinale!

Es ist nicht so, als hätten alle an seinen Erfolg geglaubt. Vor dem Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschfat zur EM gegen Portugal gab es hitzige Debatten um die Aufstellung von Mario Gomez, 26.

Und auch ARD-Experte Mehmet Scholl wetterte gegen den FC Bayern-Star und warf ihm fehlende Laufbereitschaft vor, sogar noch als er den entscheidenden Treffer gegen die Portugiesen erzielte.

Aber Gomez scheinen die Zweifel an seinem Kicker-Können nicht entmutigt, sondern regelrecht beflügelt zu haben und zeigt es damit allen Kritikern. Auch im gestrigen Kracher gegen den ewigen Erzrivalen Holland lieferte Gomez wieder eine Spitzenleistung ab.

Mit Entschlossenheit und fußballerischer Raffinesse erzielte er die beiden entscheidenden Tore gegen den Vize-Weltmeister und ebnet somit den Weg ins Viertelfinale.

Deutschland feiert seinen neuen Superstar! Und auch alle Kritiker verstummen. Aber anstatt seinen Erfolg mit lautem Jubel zu feiern, blieb Gomez eher gehemmt. Zu tief saß noch die Kritik an seiner Person.Auf einer Pressekonferenz am Dienstagabend, 12. Juni, gab der Kicker zu, dass ihn die derben Sprüche Scholls doch stärker getroffen haben, also es zunächst den Anschein hatte:

"Das war Druck ohne Ende, auf meinen Schultern lasteten viele Hundert Kilo. Da schießt du das 1:0 gegen Portugal und denkst, du bist endlich angekommen in der Nationalmannschaft. Und dann gibt es drei Tage lang auf die Fresse. So eine Motivationsspritze brauche ich nicht. Aber die wichtigen Leute standen hinter mir, ich habe versucht, die Antwort auf dem Platz zu geben."

Nun stärkt ganz Deutschland ihm den Rücken. Und alle Kritiker verstummen. Sogar von Mehmet Scholl gab es diesmal ein Lob: "Ich bin stolz auf Mario. Einsatz und Erfolg haben zusammengepasst", sagte der Ex-Kicker gegenüber der "Bild". Wir wären aber auch erstaunt, wenn er anderes behaupten würde.

Für uns ist Gomez auf jeden Fall jetzt schon ein Held. Das Viertelfinale ist so gut wie sicher. Nun freuen wir uns auf das Spiel am kommenden Sonntag, 17. Juni, 20.45 Uhr, gegen Dänemark. Und wir sind uns sicher, dass auch einer dann wieder auf dem Spielfeld glänzen wird: unser Super-Mario!