Bushido will Bürgermeister von Berlin werden

Der Rüpel-Rapper hat große Pläne

Nach Bushidos Plänen eine Partei zu gründen, kommt er nun mit dem nächsten Vorhaben um die Ecke. Er möchte Bürgermeister von Berlin werden.

Bushido ist nicht nur Rapper, sondern könnte bald Bürgermeister sein. Ja, ganz genau! Der 33-Jährige hat sich große Ziele gesteckt. Gegenüber der “Bild“ erklärte er:

“Ich will Regierender Bürgermeister von Berlin werden. Aber dass wir zumindest in das Abgeordnetenhaus einziehen, halte ich für wahrscheinlich."

Erst vor einigen Tagen kündigte er an, seine eigene Partei gründen zu wollen. Für seine Bürgermeisterpläne hat er auch schon konkrete Vorstellungen, wen er gerne in seinem Kabinett begrüßen würde.

"Also wenn ich könnte, würde ich Moritz Bleibtreu, Dieter Bohlen und Boris Becker mit an Bord holen. Letzterer würde sich aber nicht um das Thema Finanzen kümmern", so der Rapper weiter.

Wir sind gespannt, ob dann bald Bushido im Bundestag neben Angela Merkel Platz nimmt.

Themen