Emma Stone möchte Biologie studieren

Emma Stone möchte nicht mehr Schauspielerin sein: Nach den "Spiderman"-Dreharbeiten war sie so fasziniert von Laboren, dass sie sich entschlossen hat, einen Biologie-Fernkurs zu belegen. Die Intelligenz liegt offenbar in der Familie: Ihre Tante und ihr Onkel sind auch bekannte Wissenschaftler.

Schauspielerin Emma Stone, 23, hat einen riesigen Wunsch: Sie möchte Biologie studieren! Und das, obwohl sie derzeit eine der gefragtesten Miminnen Hollywoods ist. Stone kam bei den Dreharbeiten zu "Spiderman" auf den Geschmack.

Am ersten Drehtag besuchte die Crew ein Labor. Diese Erfahrung hat die hübsche Blondine so umgehauen und fasziniert, dass sie jetzt auch unbedingt eine Wissenschaftlerin werden möchte. Einen Haken aber gab es an der Sache, sie erzählt:

"Das war das erste Mal, dass ich wütend darüber war, nie ein College besucht zu haben. Ich dachte mir: 'Was muss ich dafür tun, um hier anfangen zu dürfen? Man muss einen College-Abschluss haben!"

Daraufhin hätte sie sich selbst mit dem Thema auseinandergesetzt und viel gelernt. Inzwischen ist sie so weit, dass sie von zu Hause aus einen Biologie-Fernkurs belegt hat.

Übrigens hat die zukünftige Professorin auch Wissenschaftler in der Familie, so waren ihre Tante und ihr Onkel an der Erfindung von "Gardasil", einem vorbeugendem Gebärmutterhalskrebs-Impfstoff, beteiligt. Dann kann ja nichts mehr schief gehen!