Simon Cowell - Britney Spears und Demi Lovato sind gehässig

Der X-Factor-Boss kritisiert seine Kolleginnen

Simon Cowell findet seine Co-Jurorinnen Britney Spears und Demi Lovato gehässig. Der Grund: Sie kritisierten eine hübsche "X-Factor"-Teilnehmerin, die Simon selbst wohl ganz sexy fand. Jetzt dissen sie sich in Tweets gegenseitig.

Das englische Pendant zu Dieter Bohlen, Simon Cowell, 52, findet seine Co-Jurorinnen Britney Spears, 31, und Demi Lovato gehässig.

Dieser Gedanke kam Simon bei einer "X-Factor"-Audition in San Francisco, als er eine Teilnehmerin offensichtlich sehr sexy fand, sie als eine Mischung aus "einer Kardashian und Jersey Shore" beschrieb und sich sehr positiv für sie aussprach.

Ein Anwesender berichtet, Simon und der zweite Mann in der Runde, L.A. Reid, hätten mit der ambitionierten Sängerin geflirtet  und sie mit Komplimenten überschüttet.

Als Britney und Demi dann dran waren, hätten sie lauter Bösartigkeiten von sich gegeben - so schlimm, dass Simon in der Luft Krallen darstellte. Lovato war schließlich so verärgert von ihrem Boss, dass sie ihm sagte, er würde sie aufregen.

Simon empfand die Beiden als gehässig und warf ihnen vor, sie hätten das Mädchen augenblicklich nicht gemocht, weil sie hübsch gewesen sei. Auf Twitter schrieb er: "Jetzt sind Britney und Demi bekannt als das 'Gruesome Twosome' (dt: "Die grausamen Zwei"). Demi nerviger denn je, Britney sind Krallen gewachsen."

Britney konterte und schrieb: "Und ich habe keine Angst sie zu benutzen!" Miau!