Die Geissens kommen zurück nach Deutschland

Tschö Monaco - hallo Kölle!

Sonnenschein und Palmen hin oder her – Familie Geiss zieht es in ihre Heimat Deutschland zurück. Die Gründe liegen auf der Hand ...

Nein, nach Deutschland werden wir sicher nicht zurückziehen“, sagte Carmen Geiss, 46, noch vor einigen Monaten im Interview mit OK!. Jetzt sieht es allerdings ganz so aus, als würden die Auswanderer ihren Wahl-Wohnsitz Monaco doch wieder verlassen: Die Geschäfte von Millionär Robert Geiss, 47, führten das Ehepaar gerade nach Köln zurück. Hier eröffnete er vor zwei Wochen eine Sportwettenbar.

So ganz scheinen Die Geissens mit ihrem alten Zuhause also doch noch nicht abgeschlossen zu haben. Bei der Eröffnung verriet Robert: „Unsere Idee sind Läden in ganz Deutschland. Am wichtigsten ist aber erst mal, dass es hier funktioniert. Ist ja auch unsere Heimatstadt. Jetzt kommen wir wohl öfter nach Köln.“ Dann vielleicht auch mit den Töchtern Davina Shakira und Shania Tyra. Auch Carmen findet es „schön, mal wieder hier zu sein.“

Das sind auf jeden Fall ganz neue Töne. Vor wenigen Monaten klang das alles noch entschieden anders. Da waren Carmen und ihr „Rooobert“ aber auch noch keine Promis. Inzwischen werden sie überall erkannt, alle lieben die schräge Familie. Dass das sehr schmeichelhaft ist, gibt Carmen sogar selbst zu. Und was ist schon ein Bad im Pool eines Luxushotels gegen eins in der begeisterten Menge?

Thilo Schulz