Charlie Sheen plant schon bald in Rente zu gehen

Er will seine Karriere an den Nagel hängen

Charlie Sheen plant schon seinen Ruhestand. Er möchte nach seiner erfolgsversprechenden Sitcom ''Anger Management'' seine Karriere an den Nagel hängen.

Charlie Sheen, 46, war immer hartnäckig. Er hat sich trotz seines Rauswurfes bei ''Two And A Half Men'' und den Ersatz durch Ashton Kutcher nicht unterkriegen lassen. Auch nach zahlreichen Eskapaden ist er mit seiner neuen Serie ''Anger Management'', in der er nicht nur Hauptdarsteller, sondern auch Produzent ist, auf Erfolgskurs.

Doch an eine jahrelange Arbeit mit seiner eigenen Sitcom denkt der Produzent und Schauspieler nicht mehr. Der ''New York Times'' berichtet der 46-Jährige von seinen zukünftigen Plänen. Er möchte nach ''Anger Management'' das Showbiz verlassen:

''Ich war 30 Jahre lang dabei. Und da draußen gibt es noch viel mehr zu tun, als den Leuten was vorzuspielen, wisst ihr? Irgendwann hat man es satt, die Kleidung eines anderen zu tragen, die Worte eines anderen zu sagen und am Arbeitsplatz eines anderen zu arbeiten.''

Charlie Sheen hat zwar seinen Ruhestand schon fest im Visier, doch nach seinen Worten zu urteilen, möchte der Hollywoodstar nie alt werden:

''Innen drin - egal welche Fassade man sieht - bin ich immer noch immer ein siebenjähriges Kind. Ich weigere mich, erwachsen zu werden.''

Auf die Frage, warum er sich so gut gehalten habe, antwortet der Schauspieler: ''Ich glaube nicht ans Altern. Ich glaube nicht an Versagen, Erschöpfung oder Ausreden.''