Britney Spears - Emotionaler Moment beim X Factor-Vorsingen

Ein alter Bekannter der Sängerin tauchte auf

Britney Spears wurde emotional, als ein bekanntes Gesicht beim "X Factor"-Vorsingen auftauchte - und ein persönliches Geheimnis verriet.

Nachdem Britney Spears, 31, und Demi Lovato, 19, bereits ihre Krallen ausgefahren hatten, folgte nun ein zahmer und rührseliger Moment bei der US-Ausgabe von "X Factor". 

Als am Sonntag, 17. Juni, ein männlicher Kandidat auf die Bühne der "Oracle Arena" in San Francisco trat, gab's ein Wiedersehen. "Man konnte auf einen Blick sehen, dass Britney ihn sofort erkannte", verriet eine Quelle dem US-Magazin "People".

"Sie strahlte übers ganze Gesicht und ihre Augen leuchteten. Es war so süß", so der Insider weiter.

"Ich kenn ihn", soll Jury-Mitglied Brit gesagt haben. Und fügte erklärend hinzu: "Wir haben vor zehn Jahren gemeinsam ein Duett gesungen."

Als der Sänger vor versammelter Mannschaft in Tränen ausbrach und Jury und Publikum gestand, dass er schwul sei, sei laut der Quelle eine emotionale Stimmung aufgekommen.

"Damals dachte ich, es wäre nicht okay für dich gewesen, dass ich schwul bin", soll der Kandidat geschluchzt haben.

Britney ging sehr feinfühlig mit dem Kandidaten um. "Ich finde es völlig in Ordnung, dass du schwul bist", verkündete sie und beruhigte ihn weiter. Trotzdem sei sie während des Vorsingens sichtlich bewegt gewesen.

"Sie hat selbst ebenfalls in den letzten zehn Jahren eine Menge durchgemacht, also muss es für sie ein Schock gewesen sein, ihn zu sehen", erläuterte die Quelle weiter. Und fügte hinzu: "Man konnte sehen, dass sie sehr berührt war und wirklich mit ihm mitfühlte, als er in Tränen ausbrach - aber sie blieb ruhig."

Zwar wollte der Insider weder verraten, wer der ominöse Bekannte von Brit war, noch, ob er weitergekommen ist, aber er gab weiter zu Protokoll, dass die Sängerin die Situation hervorragend gehandhabt habe - und dass es der wahrscheinlich berührendste und persönlichste Moment der Staffel bislang gewesen sei.

Wir sind gespannt, was noch kommt!