Beyoncé schenkt Jay-Z zum Vatertag einen Privat-Jet

Ein Geschenk für 30 Millionen Euro!

Das Glamour-Pärchen Beyoncé, 30, und Jay-Z, 42, sind rund um den Globus unterwegs. Klar, dass man da wenig Lust auf die Warterei am Flughafen hat. Das dachte sich auch Frau Knowles und schenkte ihren Göttergatten mal eben einen Privatjet. Kostenpunkt: unglaubliche 30 Millionen Euro!

Den Luxus-Flieger gab es ließ die Sängerin zum amerikanischen Vatertag springen. Na, da muss der Rapper mit seinen Vaterqualitäten ja vollends überzeugt haben. In einem Interview verriet ein Insider:

“Beyoncé dachte sich, dass es perfekt sei, um zu zeigen, was für ein toller Vater Jay ist”

Allgemein scheinen die fliegenden Geschenke im Moment der absolute Renner zu sein. Erst kürzlich schenkte Angelina Jolie ihrem Brad einen Helikopter im Wert von über eine Million Euro - im Verhältnis zu dem Präsent zu der R&B-Queen ein Schnäppchen!

"Der Bombardier Challenger 850 hat eine protzige Einrichtung, darunter ein cremefarbenes Wohnzimmer, eine Küche, ein Schlafzimmer und zwei Badezimmer. Beyoncé hat ein größeres Flugzeug gekauft, in dem bis zu 15 Passagiere Platz finden, damit sie Trips mit der ganzen Familie machen können”, berichtete die Quelle.

Wir sind gespannt, was sich die Stars in Zukunft einfallen lassen, um sich gegenseitig mit ihren Geschenken für ihre Liebsten zu übertrumpfen!

Themen