Katy Perry über ihre emotional schwierigste Phase

Plant sie nun eine eigene Plattenfirma

Katy Perry ist eine der erfolgreichsten Sängerinnen im Geschäft. In einem Interview mit dem "The Hollywood Reporter" Magazin spricht sie über die emotional schwierigste Phase in ihrem Leben. Und siehe da; als Plattenfirma-Chefin wäre sie auch noch gut geeignet!

Katy Perry kann sich nicht beklagen, denn beruflich klappt es gerade so richtig gut! Auch wenn die 27-Jährige in letzter Zeit persönliche Rückschläge zu verkraften hatte, so wie die Scheidung von Ex-Mann Russell Brand oder die On-Off Beziehung zu Robert Ackroyd, ziert sie nun wunderschön das Cover des "The Hollywood Reporter" Magazin. 

In einem Interview lässt die Sängerin tiefe Einblicke zu und erklärt, was eigentlich so in ihr vorgeht. Während ihrer "California Dreams" Tour war Perry beispielsweise so emotional, dass sie die Tränen zurückhalten musste, sobald sie ihre Single "Teenage Dream" sang. Dieser Song lässt zwar nicht gerade viel Melancholie zu, dennoch war es für Katy eine Zeit, in der die Gefühle Achterbahn gefahren sind.

"Während der Tour gab es harte Zeiten, besonders was mein Privatleben betrifft, sodass ich mich auf der Bühne richtig zusammenreißen musste. Besonders, da die Tränen meine unechten Wimpern weggespült hätten.", so die Sängerin.

Wir wissen alle, welche Zeiten damit gemeint sind, denn die Scheidung von Russell hat selbst bis heute tiefe Narben bei den beiden hinterlassen. Dennoch wisse keiner, was sie damals genau durchgemacht habe. "Keiner weiß, was wirklich passiert ist, außer der beiden Personen, die in der Situation stecken."

Was jedoch das Geschäft angeht, hat Katy ganz edelmütige Ansichten: "Wenn es um die eigene Erfüllung geht, würde ich einen aufstrebenden Künstler niemals daran hindern. Er soll finanziellen Erfolg haben."

Vielleicht wird Katy Perry ja bald selbst eine eigene Plattenfirma gründen. Mit der Einstellung wäre sie auf jeden Fall die richtige Chefin!