Ozzy Osbourne musste sein Konzert absagen

Zusammenbruch hinter der Bühne

Ozzy Osbourne sagte gestern, 20.06., sein Konzert in Mannheim ab. Er brach hinter der Bühne zusammen und verlor seine Stimme. Ob das mit der Diagnose seines Sohnes zu tun hat?

Es ist klar, dass Ozzy Osbourne, 63, zurzeit schwer zu kämpfen hat. Vor einigen Tagen berichteten wir über seinen schwer erkrankten Sohn Jack Osbourne, der an Multiple Sklerose erkrankt sein soll - eine chronische Nervenerkrankung mit Lähmerscheinungen, die im schlimmsten Fall zum Tod führen kann. Die ganze Familie Osbourne steht ihm in dieser schweren Zeit bei.

Es scheint, als habe es den Sänger nun persönlich erwischt. Am gestrigen Abend musste er seine Show einige Minuten vorher absagen. Er soll seine Stimme vollkommen verloren haben. Die Fans in der "SAP-Arena" in Mannheim warteten lange und waren umso enttäuschter, als es hieß, Madman Ozzy trete nicht auf.

Er soll hinter der Bühne zusammengebrochen sein. Ein Notarzt untersuchte ihn, ließ ihn jedoch nicht seine Bühneshow performen.

Das Konzert soll jedoch in den nächsten zwei Tagen nachgeholt werden. Hoffen wir, dass sich Ozzys Stimme bis dahin erholt hat und wünschen ihm gute Besserung...