Johnny Depp - Trennung wegen Amber Heard?

Eine Affäre von vielen

Die Spekulationen um die Trennung von Johnny Depp und Vanessa Paradis reißen nicht ab. Zwar haben die beiden sich in aller Freundschaft getrennt, doch werden Stimmen laut, eine ganz bestimmte Person sei nicht ganz unschuldig an dem Liebes-Aus.

Amber Heard stand nicht nur in dem Film “The Rum Diary“ an der Seite von Johnny Depp, sondern soll auch im wahren Leben den Platz neben ihm eingenommen haben.

Nicht die einzige Affäre, die dem 49-Jährigen nachgesagt wird. Bereits im März soll er, wie bereits von OK! berichtet ein Techtelmechtel mit It-Girl Ashley Olsen gehabt haben. Und auch von seiner Agentin Robin Baum konnte er nicht die Finger lassen. Johnny scheint also kein Kostverächter zu sein. Hat Vanessa Paradis die Liebschaften hinter ihrem Rücken einfach nur zu lange geduldet?

Zumindest steht fest, dass sich der Schauspieler in letzter Zeit als echter “Depp“ präsentiert -  er feiert wieder ausgelassen Parties und genießt sein Leben. Also alles andere als passend zu Vanessas Lebensplan.

Und das Scheitern ihrer Ehe könnte Johnny teuer zu stehen kommen. Zwar war das Paar nicht verheiratet, aber neuesten Berichten zufolge will er seiner ehemaligen Lebensgefährtin freiwillig eine Abfindung von rund 124 Millionen Euro zahlen.