Jessica Simpson jammert über Diät-Stress

Die Blondine will 25 Kilo abspecken

Jessica Simpson im Diät-Stress: Die wuchtige Blondine möchte nach der Geburt der kleinen Maxwell die Kilos purzeln lassen. Von rund 90 Kilo will sich die 1,61 große Sängerin in fünf Monaten auf etwa 65 Kilo runterhungern - doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht...

Für das ehrgeizige Abnehm-Vorhaben bekommt die 31-Jährige Druck von außen: Schließlich hat sie einen äußerst lukrativen Werbevertrag mit den "Weight Watchers" abgeschlossen. 3 Millionen Dollar, umgerechnet rund 2,4 Millionen Euro streicht sie fürs Abspecken ein.

Doch nun ist Jessica in der Zwickmühle: Einerseits möchte sie bald wieder erschlanken, um bei der Hochzeit mit ihrem Verlobten Eric Johnson Ende des Jahres topfit zu sein, andererseits eine perfekte Mutter abgeben. "Sie ist so emotional. Sie will nicht zum Sport gehen, da sie das Baby nicht alleine lassen will. Manchmal fängt sie zu weinen an. Es ist sehr schwierig für sie", verrät ein Insider.

Sie habe alle Hände voll zu tun mit Baby Maxwell. "Manchmal sind Eric und sie mit Maxi die ganze Nacht wach", so die Quelle weiter. Seit der Schwangerschaft sei sie einfach ziemlich erschöpft.

Ob Jessica noch die Kurve kriegt? Schließlich möchte sie ihrem Töchterchen ein gutes Vorbild sein, so der Insider:

“Sie möchte ihrer Tochter beibringen, ein gesundes Leben zu führen."