Lindsay Lohan raucht Kette

Nach so viel Stress schädigt sie ihren Körper weiterhin

Lindsay Lohan ist am Set von Die Crew kümmert sich immer um Nachschub, wenn die Ziggis mal aufgeraucht sind Ob Lilos Körper das alles noch lange mitmacht?

Lindsay Lohan ist einfach immer wieder unser Sorgenkind. Inzwischen kann man die Gerichtstermine der 25-Jährigen gar nicht mehr zählen. Noch dazu ist sie zurzeit leicht angeschlagen durch ihren Autounfall während einer Drehpause. Auch ein vermeidlicher Ohnmachtsanfall weist auf ihren gestressten Zustand hin. Inzwischen ist die Gute nur noch am Paffen während ihrer Dreharbeiten zum Film "Liz&Dick".

Stress ist in diesem Fall wohl keine Ausrede, denn gerade nach dem Autounfall, der vielen Arbeit und ihrer angeblichen "Dehyrierung" – Lohan soll bewusstlos im Hotel aufgefunden worden sein – , sollte Lilo ganz schnell eine Nummer runter schalten, was das Rauchen betrifft. 

Augenzeugen am Set von "Liz&Dick" – in dem Film verkörpert Lohan Liz Taylor – berichteten über ihr Kettenrauchen. Sie soll zwei Packungen am Tag verqualmen! "Wirklich, jedes Mal, wenn sie eine Szene fertig gedreht hat, zündet sie sich eine neue Zigarette an.", so die Quelle. Man kann die Crew nach jedem Cut sagen hören: "Holt eine Zigarette für Lindsay!".

Natürlich arbeite Lindsay hart, doch ohne den nötigen Nikotin-Flash wäre sie wohl zu nichts mehr in der Lage. "Ohne Rauchen würde sie es nicht schaffen, so gestresst, wie sie manchmal erscheint. Man würde sie ansonsten gar nicht mehr beruhigt bekommen.", fügt ein weiterer Insider hinzu.

Auch wenn es Lindsay laut ihres Agenten gut gehen soll, könnte sie wenigstens versuchen auf eine Schachtel pro Tag herunterzukommen – vorläufig. Irgendwann schafft sie es vielleicht sogar ganz aufzuhören mit dem ewigen Saugen am Glimmstängel.