Rihanna twittert Bild von ihrer kranken Oma

Es gibt keine Grenze für sie

Sängerin Rihanna, 24, twittert schon seit Monaten jeden Tag sehr viel von sich und ist sich für kein Foto zu schade. Doch jetzt gibt sie selbst ihre Familie preis. Ihre krebskranke Oma bleibt von der Twitter-Manie ebenfalls nicht verschont. Was soll das?

Was denkt sie sich nur dabei? Auf dem Bild ist Rihanna mit ihrer sehr kranken Oma Clara "Dolly" Brathwaite zu sehen. Klar, ist es ein sehr süßes Foto. Und man merkt, dass ihre Oma Rihanna echt viel bedeutet. Denn Rihanna besucht Clara regelmäßig, seit sie vor weniger Zeit die Schockdiagnose Krebs bekam.

Und es sind jeweils sehr intime Fotos. Sie zeigen Rihanna mit ihrer Oma, dann nur die Hände der beiden Frauen. Die Fotos sind auch jeweils mit niedlichen und emotionalen Zeilen untermalt: "Mein Herz lachte und weinte zugleich" und "Sie hat immer noch die wunderschönsten Hände". Das zeigt Rihannas Fürsorglichkeit gegenüber ihrer abgemagerten Oma.

Doch wie viel muss man dem Internet wirklich preisgeben? Ob Clara davon weiß, dass Rihanna die Bilder der gesamten Twitter-Gemeinde bzw. dem WWW zur Verfügung stellt? Ist das doch zu viel Intimität, die RiRi da enthüllt?

Komisch ist auch, dass Rihanna an einem Tag diese Familienbilder ins Netz stellt und an dem nächsten Tag zeigt sie wieder ein Foto von sich, auf dem sie entweder fast nackt ist, sich betrinkt oder einen Joint raucht. Irgendwie scheint Rihanna immer noch sich selbst zu suchen... Aber den Anfang bei der Familie zu suchen, ist doch schon einmal ein großer Fortschritt!