John Travolta - Dritter Mann zieht vor Gericht

Will er nur berühmt werden?

John Travolta, 58, dürfte derzeit kaum noch Zeit finden sich um seinen eigentlichen Job, die Schauspielerei zu kümmern. Nach unzähligen Vorwürfen der sexuellen Belästigung von diversen Männern, zieht der dritte Mann nun vor Gericht.

Fabian Zanzi hat Klage gegen den Schauspieler eingereicht. Der ehemalige Angestellte der “Royal Carribean Cruise Lines“ behauptet, Travolta hätte ihm 2009 ein unmoralische Angebot gemacht, bei seinem Aufenthalt auf dem Schiff. Damals bat Travolta darum, dass eine Mahlzeit auf sein Zimmer geliefert werden sollte.

Dort soll der Schauspieler Zanzi nach einer Nackenmassage gefragt haben. Angeblich soll er sich daraufhin komplett ausgezogen und ihn mit seinem erigierten Glied an ihn gepresst und wild umarmt haben. Dieser wehrte sich und daraufhin soll Travolta ihm knapp 12.000 US-Dollar (knapp 9.300 Euro) Schweigegeld geboten haben.

Die Anwälte des 58-jährigen sollen auch diese Klage nicht ernst nehmen und lediglich runtermachen. Sie behaupten Zanzi und sein Rechtsbeistand versuchen nur ihre “15 Minuten Ruhm“ zu bekommen.

Am Ende entscheidet das Gericht, wer Ruhm sucht und wer recht hat.

Themen