Die Spice Girls machen wieder gemeinsame Sache

15 Jahre später am Drehort von †žWannabe"

Sie waren die erfolgreichste Girlgroup aller Zeiten. Jetzt kehrten Scary, Sporty, Ginger, Baby und Posh Spice zurück an den Ort, wo ihre Karriere begann

Mit „Wannabee“ schafften sie 1996 ihren Durchbruch – das dazugehörige Musikvideo drehten Mel B, Emma Bunton, Geri Halliwell, Victoria Beckham und Mel C damals im „St Pancras“-Hotel in London. Heute, 15 Jahre später, kamen die fünf jetzt wieder hierher.

Diesmal aber nicht, um ein neues Video aufzunehmen. Posh, Ginger, Baby, Sporty und Scary Spice präsentierten ein Musical, das von den Songs der Spice Girls inspiriert wurde. Unter dem Titel „Viva Forever“ wird die Geschichte eines jungen Mädchens erzählt, deren Leben sich nach der Teilnahme an einem Gesangswettbewerb drastisch verändert. Die Premiere findet am 11. Dezember im Londoner "Piccadilly Theatre" statt.

"Es ist besser, als wir erwartet hätten“, sagt uns Melanie Chisholm. Und Victoria Beckham fügt hinzu: "Es wird eine ganz neue Generation von Mädchen an das Thema ,Girl Power‘ heranführen.“

Die Pressekonferenz ist aber vorerst die einzige Wiedervereinigung der Spice Girls. Nach der Comeback-Tournee im Jahr 2007 sei keine weitere Zusammenarbeit mehr geplant. „Wir haben alle unsere eigenen beruflichen Projekte“, erklärt Mel B. „Und außerdem sind wir alle mittlerweile Mütter“, ao Emma.

Themen