Pete Doherty macht einen Entzug in Thailand

Diesmal will er endlich clean bleiben

Pete Doherty, 33, hat nicht erst einen Entzug hinter sich. Dennoch konnte er die Finger von den Drogen nie lassen. Nun möchte der Sänger endgültig einen Schlussstrich ziehen und von seiner Sucht loskommen. Dazu begibt er sich nun für eine Entziehungskur nach Thailand.

Auf seiner offiziellen Webseite heißt es: "“Peter hat das Gebäude verlassen, naja, nicht ganz, eher das Land auf seinem Weg zur Entziehungskur in Thailand. Er hat gestern Abend Heathrow verlassen und wird heute Morgen in Thailand angekommen sein. Wir wünschen ihm alles Gute. Er plant die Arbeit an seinen neuen Songs für das Album fortzusetzen, welches mit Spannung erwartet wird.”

Seit Jahren hat Doherty mit seiner Heroin- und Cracksucht zu kämpfen. 2007 begab er sich zuletzt für sechs Wochen in die Entzugsklinik "Clous House" im englischen Salisbury, nur kurze Zeit später wurde er aber wieder rückfällig.

Im Mai 2011 wurde er dann wegen Besitz von Kokain zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt, aus der er aber bereits im Juli 2011 wieder entlassen wurde. Bereits im Mai erklärte er gegenüber der "NME", dass er nun endgültig von den Drogen loskommen will: “Ich dachte, es würde euch vielleicht interessieren, dass ich Ende April für einen Entzug eingetragen bin.”

Bleibt nur zu hoffen, dass es ihm diesmal gelingt…