Kelly osbourne trinkt wieder

Jacks Krankheit ist die Ursache

Kelly Osbourne hat Gerüchte um ihren angeblichen Alkohol-Rückfall bestätigt. Gegenüber den amerikanischen Medien sprach sich die Tochter von Ozzy Osbourne mit den folgenden Worten aus:

"Ich betrank mich auf dem Weg nach Atlanta... der einzige Grund, warum ich so ehrlich bin, ist, weil ich es nicht fair von mir fände, zu lügen." Doch was löste diesen plötzlichen Rückfall in alte Gewohnheiten aus? Eigentlich ist Kelly derzeit glücklich verliebt und selbst eine Verlobung soll anstehen.

Die traurige Wahrheit ist, dass der sensiblen 27-Jährigen der Stress nach Jack Osbournes Schockdiagnose einfach zu viel wurde. "Kurz bevor ich in das Flugzeug einstieg, kam ein Mann zu mir und fragte mich, wie es Jack geht und erzählte mir, sein Bruder hätte die gleiche Krankheit und empfahl mir eine Webseite."

Daraufhin hätte sie sich mehr über die Krankheit durchgelesen und hätte komplett die Kontrolle über sich verloren, weil sie wieder an die Brustkrebs-Erkrankung ihrer Mutter denken musste und daran, wie ihr Vater bei einem Fahrrad-Unfall fast gestorben war. "Ich dachte nur noch: Jetzt Jack, der mein bester Freund ist. Warum passiert mir das alles?"

Es war laut Osbourne nicht das erste Mal, dass sie wieder getrunken hätte - ab und zu gönnt sie sich mal einen Drink, sie hat sich aber versprochen, ihre Sucht nie wieder zu verschweigen.