Winehouse Freund Reg Traviss wegen Vergewaltigung angeklagt

Hat er sich an Frauen vergangen?

Amy Winehouses Freund Reg Traviss, 35, mit dem sie bis zu ihrem Tod zusammen war, wurde in zwei Fällen wegen Vergewaltigung angeklagt.

Der Regisseur soll zwischen dem 29. Dezember 2011 und dem 1. Januar 2012 sich an zwei Frauen vergangen haben, dies bestätigte die Staatsanwältin Rebecca Mundy in London:

"Ich habe der Metropolitan Police die Vollmacht erteilt, Reginald Traviss wegen Vergewaltigung in zwei Fällen anzuklagen"

Amys Freund muss am 17. Juli vor dem Amtsgericht in Westminster erscheinen.

Bereits im Januar 2012 wurden die angeblichen Taten der Polizei gemeldet und Traviss im April sogar verhaftet. Freunde von ihm verrieten zu der Zeit, dass er geschockt über diese Anschuldigungen sei und die Frau die, die Polizei informierte, kennen würde.

Der 35-Jährige und Winehouse waren knapp ein Jahr lang zusammen und schmiedeten angeblich sogar Hochzeitspläne, bis die Sängerin im Juni 2011 plötzlich im Alter von 27 Jahren starb.

Themen