Chris Brown disst Drake in Song

...und ließ sich ein neues Tattoo stechen

Sänger Chris Brown Chris Brown hat sich einen Wolf stechen lassen Der Mann mit der Nadel und Chris Brown mit seinem neuen Tattoo

Nachdem Sänger Drake und Prügelknabe Chris Brown sich in einem New Yorker Club an die Gurgel gingen, bot man ihnen an, sich beim Celebrity-Boxing für einen wohltätigen Zweck zu schlagen - dazu haben sich beide noch nicht geäußert, Chris Brown jedoch scheint seine Fäuste für eine Weile gegen verbale Bösartigkeiten getauscht zu haben.

In "I don't like" disst Brown gemeinsam mit "Game" den nach eigenen Angaben unschuldigen Drake - mit ziemlich harmlosen Worten.
Die Verse scheinen eher aus einer Kindergarten-Streiterei zu stammen, als aus Browns scharfzüngiger Feder:

"Diese Augenbrauen? Mann, die sind eklig!" greift Chris an und bezieht sich dann direkt auf die Vorkomnisse während der Schlägerei: "Die schmeißen Flaschen, ich schmeiße Models - ich biete ihnen eine lange Pfeife."

Damit Chris nicht zum Gespött der Musikszene wird, hat er sich vorsichthalber ein neues Tattoo stechen lassen. Seinen Hals ziert jetzt ein sich transformierender Wolf, der ihm ein härteres Aussehen verleihen soll. Man kann nur hoffen, dass Drake nun nicht schreiend vor seinem Kollegen wegläuft.

Themen