Paris Hilton for President

Paris startet Gegenangriff auf McCain Wahlwerbung

"That`s Hot": Paris Hilton veröffentlichte gestern einen eigenen Wahlwerbespot für das Weiße Haus - Paris for President! Ihr Spot ist die lustige Antwort auf ein Wahlwerbespot von US-Präsidentschaftsanwärter John McCain

McCain hatte in seiner Wahlwerbung, Gegner Barack Obama mit Hotelerbin Paris Hilton verglichen: Obama sei wie Paris Hilton, ein Promi ohne Aussage und nicht fähig amerikanischer Präsident zu sein. Damit hatte McCain nicht nur hart gegen Obama geschossen, sondern anscheinend auch Hilton gegen sich aufgebracht. 

Diese veröffentlichte gestern nun eine ziemlich lustige, aber auch sehr selbstironische Antwort für McCain: Auf einer Liege am Swimmingpool erklärt Paris, wie sie die amerikanische Energiekrise bewältigen möchte und hat auch schon einen passenden Vizepräsidenten ausgesucht: Sängerin Rihanna! Zum Schluss hat sie noch die tolle Idee, das Weiße Haus pink anzustreichen.

Über eine Millionen Menschen haben den Spot bisher angeklickt und sich über Paris und ihre Politik-Kampagne amüsiert. Wer sich selbst über Paris Qualitäten als Präsidentschaftskandidatin überzeugen möchte, hier ist der richtige Link:

http://www.funnyordie.com/videos/64ad536a6d