Chris Brown - Bodypainting bei den BET Awards

Aufwendiger Körperschmuck

Chris Brown mit seinem Bodypainting bei den BET Awards Vor der Show posiert Chris Brown mit seinen Tänzern Aufwendige Lasershow: Chris Brown auf der Bühne

Bei dieser Show musste der Zuschauer genauer hinschauen: Sänger Chris Brown, 23, wählte für seine Performance bei den "BET Awards" am Sonntag, 1. Juli, ein ganz besonderes Outfit: Er ließ sich Muskeln auf seinen Oberkörper malen.

Es musste schon etwas Besonderes her, damit Chris Brown von seinem Schlagabtausch mit Musiker-Kollege Drake ablenken konnte. Gesagt, getan: Bei der Verleihung der "BET Awards" räumte er nicht nur zwei Preise ("Best Male R&B Artist" und "Viewer's Choice Award") ab - er zeigte auch, was künstlerisch in ihm steckt.

Für sein Medley aus den Hits "Don't Wake Me Up" und "Turn Up The Music" wurde die aufwendige Lasershow fast zur Nebensache, denn viel interessanter war Chris' Bodypainting, das seinen rechten Oberkörper zierte. Dass der 23-Jährige ein Faible für Körperschmuck hat, beweist die linke Körperhälfte: Unzählige Tattoos ließ sich der Sänger dort stechen.

Auch seine Backroundtänzer machen einen gefährlich-düsteren Eindruck: Ebenfalls mit dem aufwendigen Bodypainting bemalt, tanzten sie als graue Zombies um den Sänger herum.

Vielleicht ein Einschüchterungsversuch für seinen Kollegen Drake, mit dem sich Chris nach einer Schlägerei ein Wortgefecht leistet? Dann geht dieser Punkt definitiv an ihn!