Chris Martin überrascht Gwyneth Paltrow auf Coldplay-Konzert

Spontaner Kuss für seine Frau

Der letzte öffentliche Kuss ist schon etwas her. Standhaft halten sich Trennungsgerüchte. Bis jetzt: "Coldplay"-Frontmann Chris Martin ist während eines Konzerts einfach in das Publikum gegangen und überraschte seine Frau Gwyneth Paltrow mit einem Kuss.

Das Video beweist: Die Idee war spontan und Gwyneth Paltrow, 39, völlig überrascht.

Während eines "Coldplay"-Konzerts in Miami bahnte sich Frontmann Chris Martin, 35, begleitet von einem Bodyguard, den Weg durch das jubelnde Publikum zu seiner Ehefrau und gab ihr ganz überraschend einen Kuss. Völlig geschmeichelt, ja schon fast peinlich berührt, versucht Gwyneth die Situation zu überspielen.

Ohne Erfolg: Nachdem das anwesende Publikum grölt und applaudiert, dreht sich Gwyneth kichernd zu ihren Bodyguards, während Chris zurück zur Bühne läuft.

Diese spontane Kuss-Aktion sollte doch nun endlich alle Trennungsgerüchte aufheben. Obwohl das Paar sich noch immer weigert, gemeinsam in die Öffentlichkeit zu treten, ist dies wohl ein deutlicher Liebesbeweis!

Eine sehr süße Aktion, die Gwyneth bestimmt nicht so schnell vergessen wird!

Hier das Video, das ein Fan anschließend auf YouTube hochgeladen hat: