Katy Perry - Russell Brand ist schuld am Ehe-Aus

Er wollte sie nicht auf Tour besuchen

Für Katy Perry ist die Schuldfrage geklärt. Sie macht Russell Brand, 37, für das Ehe-Aus verantwortlich. 

Wie die 27-Jährige im Interview mit der "Sun" erläutert, war das fehlende Bemühen ihres britischen Noch-Ehemanns der Hauptgrund für ihre Trennung im Dezember letzten Jahres.

Während ihrer Welttournee soll er sich zum Beispiel geweigert haben, sie zu besuchen. "Ja, wenn ich das irgendwie ändern könnte, würde ich das tun, aber genau das ist passiert", erklärt sie dazu.

Dass die Kinderfrage ein Beziehungskiller war, streitet sie indes ab. Es wurde gemunkelt, dass der britische Komiker ein Baby wollte, sie aber nicht.

Trotzdem steht Nachwuchs derzeit nicht zur Debatte für die exzentrische Pop-Lady. "Seitdem ich jung war, wollte ich auf der Bühne stehen, meine Songs singen und glitzernde Kostüme tragen", so die Musikerin. "Und das ist tatsächlich passiert und passiert noch immer", freut sie sich.

"Wenn schon, denn schon" scheint Katys Motto zu sein, wie sie betont: "Wenn ich mich entscheide, Mutter zu werden, werde ich genau das sein. Es wird mir wichtig sein. Mit dieser Situation will ich vorsichtig umgehen, weil ich dann das Leben eines anderen Menschen in meinen Händen habe."