Daniel Radcliffe hat seltene Krankheit

Den Harry-Potter-Star plagen starke Kopfschmerzen

Daniel Radcliffe hat bei Millionen Fans in der Rolle des Zauberlehrlings Harry Potter-begeistert. Nun hat er mit einer schweren Diagnose zu kämpfen. Die womöglich einiges verändert.

Den 22-Jährige plagen seit längerer Zeit starke Kopfschmerzen. Diese sind so heftig, dass Radcliffe teilweise glaubte, einen Gehirntumor zu haben, wie er in einem Interview mit der Zeitung "The Independent on Sunday" erklärte.

Die Schmerzen wurden so stark, dass er sich Anfang des Jahres in die Hände von Ärzten begab, die ihm eine schwere Diagnose stellten: Der Schauspieler leidet unter sogenannten "Cluster-Kopfschmerzen".

"Das lässt eine Migräne ziemlich harmlos aussehen", erklärt Daniel zur Stärke der Schmerzen. Teilweise musste er bis zu 12 Schmerztabletten einnehmen, um einigermaßen den Tag zu überstehen.

Wie die Krankheit nun behandelt wird, ist noch unklar. Wir wünschen wir ihm gute Besserung!